(ms) Der TTC Vernich durfte 4 Jugendliche zu den Westdeutschen Jugendmeisterschaften (U18) entsenden und kann auf durchaus erfolgreiche Meisterschaften zurückblicken. Mit Tom Mykietyn hat der Spielstärkste des Quartetts einen Doppeltitel und Platz 3 im Einzel erreicht. Der Jüngste, Tobias Slanina, spielte sich im Einzel und Doppel bis ins Viertelfinale. Erfreulich auch das Doppel Anwander/Lethert, das ebenfalls bis ins Viertelfinale vorstieß.

In der Gruppenphase konnten sich Tom Mykietyn und Tobias Slanina durchsetzen, Joshua Anwander und Jan Lethert schieden mit jeweils einem Sieg gegen höher eingeschätzte Gegner und zwei Niederlagen aus. Tobias verlor nur gegen einen der Topgesetzten, K. Walter, und belegte Platz 2. Tom gehörte ebenfalls zu den Topgesetzten und daher waren drei klare Siege und Platz 1 irgendwie schon selbstverständlich.

 In der Runde der letzten 32 konnte sich Tobias mit 3:1 gegen P. Siepmann durchsetzen, im Achtelfinale dann etwas überraschend mit 3:2 gegen den stärker eingeschätzten T. Artarov. Endstation war der spätere Sieger Nils Maiworm, dem er immerhin einen Satz abknüpfen konnte. Tobias ist noch U15 und kann an den im Januar 2017 stattfindenden Meisterschaften teilnehmen und dürfte angesichts der hier gezeigten Leistungen sowie den Ranglistenturnieren TOP48 und TOP24 dort dann zum erweiterten Favoritenkreis gehören. Tom hatte zunächst ein Freilos, lief locker durch das Achtelfinale und hatte erst im Viertelfinale eine kleinere Hürde mit F. Kleeberg, den er 3:1 besiegte. Im Halbfinale musste er sich dann Karl Walter mit 2:3 – nach 2:1 Führung – beugen. 

In der Doppelkonkurrenz waren Tom Mykietyn mit seinem Partner K. Fadeev (Dortmund) topgesetzt und wurden dieser Rolle auch gerecht. Das Ganze mündete dann in ein 3:2 Finalsieg gegen Maiworm/Velmerig. Herzlichen Glückwunsch. Tobias Slanina hat ebenfalls aus den WTTV Kadern einen festen Doppelpartner mit Marco Panic (Hagen), mit dem er bei den vergangenen Deutschen Schülermeisterschaften bereits für Aufsehen gesorgt hatte. Einem mühsamen 3:2 Auftaktsieg folgte ein klares 3:0 gegen die gesetzten Steinwachs/Görtz. Im Viertelfinale das Aus mit einem unglücklichen 2:3 gegen Artarov/Mesionzhnik. Das reine Vernicher Doppel Joshua Anwander/Jan Lethert zeigte ebenfalls prima Leistungen und erreichte mit 2x 3:2 Siegen, darunter gegen die gesetzten Walter/Schapiro das Viertelfinale, mussten dann aber gegen Maiworm/Velmerig mit 0:3 den Kürzeren ziehen. 

Fest qualifiziert für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Kirn am 22./23.04.2017 ist Tom Mykietyn. Auch Tobias Slanina besitzt gute Chancen, noch nominiert zu werden.

 

TTC Ball1

Ankündigung...

Keine Termine
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Besucher

Heute6
Insgesamt122523