(ms) Der 20. Spieltag bescherte nur zwei Spiele im Vereinsspielplan. Dabei war es für die Landesliga Mannschaft wie immer, gut mitgespielt aber 4:9 verloren. Bitter die 7:9 Niederlage der 4. Herren in der 2. Kreisklasse, die begünstigt durch die zwei kurzfristig ausgefallenen Spitzenspieler eigentlich unnötig war und nun die Mannschaft sicher in die Abstiegsrelegation bringt. In den verbleibenden zwei Spielen geht es nur noch darum, gegenüber dem TTC Stotzheim 2 die besseren Karten zu behalten.

Das Kreisnachbarschaftsduell zwischen der 2. Mannschaft und dem TTC Lechenich 1 stand unter einem schlechten Start mit den Wingangsdoppeln, denn alle drei Doppel gingen verloren. Damit war das Spiel des Tabellenletzten eigentlich schon gelaufen. In der Folge lieferten sich allerdings die Akteure noch 7 Fünf-Satz Spiele und damit interessante und hoch emotionale Duelle. Im vorderen Paarkreuz konnte Eike Schleert sowohl gegen Gilli als auch gegen Zenk gewinnen, dabei gegen Zenk nach 0:2 Satzrückstand. Dominik Bellin gewann gegen Gilli und hatte auch gegen Zenk nach klar gewonnenem ersten Satz gute Chancen, konnte dem cleveren Spiel des Lechenicher Spitzenspielers dann aber nicht mehr folgen. In der Mitte machte es Jan Lethert wieder echt spannend. Gegen Müller 12:10 im Fünften, gegen Gülisch 10:12 im Fünften. Etwas enttäuscht war er dann schon, denn für den TTR-Wert ist es schon ein großer Unterschied, ob man gegen starke Konkurrenz 1:1 oder 2:0 spielt. Im unteren Paarkreuz konnte Hans Schmitz gegen Stein bis zum 9:9 im Vierten bei 2:1 das Spiel an sich ziehen, dann setzte sich der Lechenicher doch noch durch. Michael Seiler hatte gegen Zerbe beim 0:3 keine Chance. Nach dem Spiel traf sich die Mannschaft dann noch im Poseidon Restaurant, um den Abend lustig und gemütlich ausklingen zu lassen.

TTC Ball1

Ankündigung...

04.05.2018 ab 19:30 Uhr
JHV 2018
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Besucher

Heute2
Insgesamt112602